Welche Materialien sind für die Vakuumbandtrocknung nicht geeignet?

- Nov 02, 2019-

Die Materialien, die für den Vakuumbandtrocknungsprozess nicht geeignet sind, sind ungefähr die folgenden:

1) Konzentrat mit einem Feststoffgehalt von weniger als 20%. Aufgrund des hohen Feuchtigkeitsgehalts dieser Art von Material ist neben dem oben erwähnten leichten Fließen und dem Verzicht auf eine Gerüstunterstützung die Verdampfungszeit zu lang, der Energieverbrauch ist verschwenderisch und die Energieeinsparungs- und Emissionsreduktionsvorteile der Ausrüstung können nicht reflektiert werden.

2) Eine Mischung, die Partikel oder Kristalle enthält und mit einem Lösungsmittel unlöslich ist. Die meisten dieser Materialien sind Gemische, die durch Zentrifugation oder Druckfiltration erhalten werden. Da die Schüttdichte des Rohmaterials selbst zu groß ist, ist die Fließfähigkeit zu schlecht, um normal zugeführt zu werden.

3) Eine Mischung, die eine große Menge eines Öllösungsmittels enthält. Solche Materialien können während des Trocknungsprozesses eine schlechte Gas- und Ölabscheidung verursachen.

4) Erhitzen des Materials auf eine Temperatur unter 35 ° C. Da das dynamische Vakuum des Geräts nicht erfüllt werden kann, ist es schwierig, das im Material adsorbierte Wasser zu verdampfen.

5) Eine Mischung, die eine große Menge chemischer Komponenten wie Methanol und Ethanol enthält. Aufgrund des zu großen Kontrasts der Schmelzpunktbedingungen ist das Spritzer-Phänomen beim Vakuumtrocknungsprozess schwerwiegend und kann normalerweise nicht empfangen werden.

6) Reine Granulate, Pellets, Pulver und Filterkuchenmaterialien. Solche Materialien führen zum Zerbrechen der Trockenkammer und zu mangelnder Fließfähigkeit bei der Beschickung. Sie sind daher nicht für die Vakuum-Bandtrocknung geeignet.


https://www.srchemicalequipment.com