Vier Maßnahmen zur Verbesserung der Färbequalität von Überlauf-Färbemaschinen

- Jun 15, 2018-

Aus der Perspektive der praktischen Anwendung ist die Überlauf-Färbemaschine unempfindlich gegenüber Falten der Halbzeuge. Nach dem Färben ist das Gewebe einheitlich in der Farbe, voll und fühlt sich gut an. Insbesondere werden Chemiefasern und Mischgewebe mit einer Überlauf-Färbemaschine bearbeitet. Die Stoffe sind weich und elastisch und haben ein gutes Haarstyling und baumwollähnliche Effekte. Es ist ersichtlich, dass die Verwendung einer solchen Färbevorrichtung dazu beiträgt, den Färbeeffekt des Gewebes zu verbessern.

 

Beim eigentlichen Färbeprozess wird der endgültige Effekt jedoch oft von vielen Faktoren beeinflusst, unter denen das kritischste Problem die Nivellierung der Stoffoberfläche ist. Um die Färbequalität weiter zu verbessern, müssen wir zunächst die Stoffmenge auf der Überlauf-Färbeanlage definieren. Jedes Färbegerät hat eine maximale Nennkapazität, und diese Nennkapazität ist für kein Gewebe geeignet. Daher muss bei der Herstellung die tatsächliche Kapazität des Gewebes entsprechend der Dicke und Breite des Gewebes bestimmt werden.

 

Die zweite Sache ist die Einstellung der Windengeschwindigkeit und des Düsendrucks. Dies liegt daran, dass während des Betriebs der Überlauf-Textilfärbemaschine das Gewebe in dem Färberaum durch die Winde gezogen wird und dann in die Düse eintritt. Die Düse ist ein ringförmiger Auslass, und die Färbeflotte wird aus dem Spalt der Düse ausgestoßen, und die Färbeflotte wird durch den Druck der Düse auf das seilartige Gewebe gesprüht. Mit anderen Worten, wenn Sie die Position und die Geschwindigkeit des Gewebes ändern wollen, hängt es von der Geschwindigkeit der Winde und dem Düsendruck ab.

 

Der dritte Punkt ist, auf das richtige Badverhältnis zu achten. Tatsächlich beeinflußt das Badverhältnis nicht nur die Farbe des Stoffes, sondern beeinflußt auch den Betrieb des Stoffes in der Färbemaschine. Wenn das Badverhältnis zu klein ist, ist das Gewebe schwierig zu laufen, und die Winde nimmt das Gewebe nicht glatt aus dem Färberaum auf. Der Stoff läuft langsam. Im Gegenteil, es kann zu einem Färben des Gewebes führen.

 

Eines der letzten Dinge, die zu bemerken sind, ist die Bestimmung des Färbeprozesses. Während des Betriebs der Textilfärbemaschine ist es auch notwendig, ein geeignetes Färbeverfahren auszuwählen. Bei verschiedenen Farbstoffen sollten die Farbstoffe und die Temperaturverteilung in der Färbekammer der Gewebefärbemaschine gleichmäßig verteilt sein, was sich vorteilhaft auf die Nivellierung von Geweben auswirkt.