Anwendung der Vakuumtrocknertechnologie in der Lebensmittelindustrie

- Jan 03, 2019-

Lebensmittel haben normalerweise einen Feuchtigkeitsgehalt von 30% bis 97%. Die Verwendung von Mikrowellentrocknung oder mikrowellenverstärktem Trockenfutter bietet breite Anwendungsmöglichkeiten.

(1) Mikrowellen-Schnelltrocknung von Lebensmitteln, wie das Trocknen von Gemüse mit einem Mikrowellenheizverfahren zum "Trocknen von Gemüse" mit einem Feuchtigkeitsgehalt von weniger als 20%, was mehr als zehnmal effizienter ist als herkömmliche Verfahren. Diese Methode eignet sich nicht nur zum Trocknen von Gemüse, sondern auch zum Trocknen von Algenfutter. Mikrowellengetrocknetes Gemüse wurde unter einem Mikroskop beobachtet, und es wurde durch gefriergetrocknete Produkte festgestellt, dass das Gewebe frischem Gemüse unterlegen war, aber die Trocknungszeit war kürzer als die Gefriertrocknung. Mikrowellen können auch zur Endtrocknung fritierter Produkte verwendet werden, was nicht nur Öl spart, sondern auch leichte, köstliche Speisen mit niedrigem Ölgehalt liefert.

Trocknen Sie den Teig 5 bis 8 Stunden mit heißer Luft, um Kruste oder Risse zu vermeiden. Trocknen Sie die Mikrowelle nur 1 bis 2 Stunden, trocknen Sie sie von der ursprünglichen Feuchtigkeit auf 20% und nehmen Sie die Feuchtigkeit mit heißer Luft ab, um 25% zu sparen. Das Trocknen mit Mikrowellen kann auch die bakterielle Kontamination verringern, wie Heißluft und Mikrowellen kombinierte Trocknung von Knoblauch, Heißlufttrocknung von 80% auf 10% (Basis auf feuchter Basis), dann Trocknung auf 5% mit Mikrowellen, wodurch die Gesamtzahl der Bakterien um 10% verringert wird 90%, Energieeinsparung 30%.

Im Vakuum können Mikrowellen Materialien verarbeiten, die sich bei Temperaturen über 40 ° C (manchmal sogar bei 15 ° C) verschlechtern oder abbauen. Vakuumöfen können nur die Wärmeleitung passieren, normalerweise ohne Konvektionsheizung, und haben eine lange Trocknungszeit. Mikrowellen-Vakuumtrocknungsprodukte umfassen Fruchtsaft, Teepulver, Enzyme, Gemüse (Pilze, Knoblauch, Sojabohnen usw.), und die Betriebskosten liegen zwischen Sprüh- und Gefriertrocknung. Bei diesen Systemen ist das Material üblicherweise ein pastenartiges Material, das auf einem Förderband angeordnet ist und durch einen speziell hergestellten Tunnel (Vakuumgrad 133,3 bis 2666 Pa) geführt wird, um eine Blase mit guter Rehydratisierungsleistung zu bilden.

https://www.srchemicalequipment.com/